Home
  •  
     
  •  
     
  •  
     
  •  
     
  •  
     
  •  
     
  •  
     
  •  
     
  •  
     
Donnerstag, 06 Oktober 2016 11:40

FC Auggen - SV Linx 0:1 (0:1)

Am Montag wollte man diesen Doppelspieltag im heimischen Lettenpark gegen den SV Linx mit einem weiteren Sieg vergolden. Leider begann das Spiel für den FC Auggen vor einer stattlichen Zuschauerkulisse von knapp 500 Zuschauern sehr unglücklich. Die sehr aggressiven Ortenauer erzielten bereits in der 6. Spielminute den für dieses Spiel alles entscheidenden Siegestreffer. Der FC Auggen, der ab der 70 Minute nach zwei Platzverweisen für den SV Linx sogar zwei Mann mehr auf dem Platz hatte, fand an diesem Tag kein Rezept gegen die Linxer und musste sich nach der wohl schlechtesten Saisonleistung auf heimischen Platz mit 0:1 geschlagen geben. 

Trotz der Niederlage spendierte Trainer Enzo Minardi der Mannschaft und den Zuschauern anlässlich seines Geburtstages ein Fass Bier, welches den Schmerz über die Niederlage ein wenig schmälern konnte.

 

Am kommenden Sonntag, 08.10.2016 / 15:00 Uhr muss der FC Auggen beim FC Waldkirch antreten.

Donnerstag, 06 Oktober 2016 11:38

SV Solvay Freiburg - FC Auggen 0:4 (0:2)

Der FC Auggen musste vergangenes Wochenende einen Doppelspieltag absolvieren. So musste die Mannschaft von Enzo Minardi am Samstag bei der Werkself von Solvay Freiburg antreten und empfing am  Montag, am Tag der Deutschen Einheit, die Mannschaft vom  SV Linx in Auggen.

 

In Freiburg gelang dem FC Auggen ein starker Auftritt gegen einen etwas  schwächeren Gegner aus Freiburg. Der FC Auggen siegte daher nach Toren Idrissa Khan, Sebastian Wettengel, David Held und Steffen Reinecker völlig verdient mit 4:0 und konnte den Abstand zu den Abstiegsplätzen weiter ausbauen.

Donnerstag, 06 Oktober 2016 11:36

FC Auggen 3 - SV BW Waltershofen 2 2:1 (1:0)

Nach einem enttäuschenden Auftritt in Kappel versuchte die "Dritte" im Heimspiel Wiedergutmachung zu betreiben. Allerdings mit nur elf Mann und einigen angeschlagenen Spielern, kein leichtes Unterfangen. Selbst Trainer Torsten Muser musste auf der rechten Aussenverteidigerposition 90 Minuten durchhalten.

Nicht die besten Voraussetzungen gegen die gute Mannschaft aus Waltershofen.

Ohne Ergänzungsspieler stand man sehr tief um Kräfte zu sparen und vornehmlich über Kontersituationen zum Erfolg zu kommen. Vor allem in der ersten Hälfte gelang dies ausgezeichnet. Nach Ballgewinnen folgte zumeist der Ball in die Tiefe zu Pascal Ehret, der bereits in der 8.Spielminute nach Zuspiel von Patrick Zweiger zum 1:0 vollenden konnte.

In der ersten Halbzeit gab es noch einige weitere gute Kontermöglichkeiten die aber ungenutzt blieben.

Nach Wiederanpfiff war Waltershofen nun deutlich überlegen und glich in der 54. Minute folgerichtig aus. Die Dritte versuchte nun den einen Punkt über die Zeit zu retten und konnte sich das ein ums andere Mal bei Torhüter Kevin Rüdlin bedanken.

 

Nach einem Fehlpass von Waltershofen im Mittelfeld konnte die "Dritte" nochmals schnell umschalten und wiederum war Pascal Ehret zur Stelle und erzielte in der 86. Spielminute den etwas glücklichen Siegtreffer.

U17 meldet sich eindrucksvoll zurück

Nach dem missglückten Saisonstart hatte die U17 auswärts in Pfaffenweiler anzutreten. Bereits in Halbzeit 1 konnte man das Spiel entscheiden und führte hochverdient mit 5:0. Im 2. Spielabschnitt ließ man es dann etwas ruhiger angehen, konnte aber das Ergebnis dennoch auf 8:2 ausbauen.
Tore: 4x Gianni Müller, 2x Yannick Klucker, Ijad Mujadzic, Anid Spahic
Es spielten: Sezer Bozoglan, Murat Sagir (51. Mari Mutschler), Luca Kiefer, Tom Rappold (51. Henri Holzreiter), Konstantin Graf (49. Johannes Schenk), Jonas Bornemann  , Anid Spahic, Baris Caylan, Ijad Mujadzic, Gianni Müller, Yannick Klucker (49. Patrick Kaulvers)

U17-Niederlage trotz überzeugender Leistung

Im ersten Saisonspiel hatte die U17 die SG Ehrenstetten zu Gast.
Nach einer gut besuchten Vorbereitungsphase wollte man unbedingt die 3 Punkte zuhause behalten.
Bereits nach 1 Minute die große Chance zur Führung: Baris Caylan spielte über rechts Gianni Müller frei, der jedoch am starken Gästetorwart scheiterte.
Die SG Auggen/Weilertal ließ sich jedoch nicht beirren und hatte Ball und Gegner weiterhin unter Kontrolle.
Nach 15 Minuten aber die kalte Dusche: einen langen Ball konnte die Hintermannschaft nicht klären und so hatte der Gästestürmer keine Mühe zum überraschenden 0:1 einzuschieben. Trotzdem blieb die U17 ruhig und hielt den Ball in den eigenen Reihen ohne jedoch zunächst zu weiteren Großchancen zu kommen. Kurz vor der Pause dann sogar das sehr schmeichelhafte 0:2.
In der zweiten Hälfte rollte dann ein Angriff nach dem anderen auf das Gästetor, ohne den gewünschten Erfolg.
Nach einem nicht geahndeten Strafstoss und einer Unmutsäußerung eines unserer Verteidiger folgte eine Zeitstrafe. Doch selbst mit einem Mann weniger war man dem Anschlusstreffer sehr nahe.
Mitten in diese Drangphase, jetzt wieder zu elft, fing man sich das 0:3. Doch weiterhin zeigte die U17 große Moral und steckte zu keinem Zeitpunkt auf. Der Lohn waren die Tore zum 2:3 durch Yannick Klucker und Ijad Mujadzic (Elfmeter). Leider reichte es jedoch nicht mehr zum Ausgleich.
So ging das erste Saisonspiel der U17, trotz gefühlter 80% Ballbesitz und 20:5 Torschüssen, mit 2:3 verloren. Wie so oft im Fußball: wenn man die 5-6 Großchancen nicht nutzt  wird man bestraft.
Es spielten: Sezer Bozoglan, Murat Sagir (Baran Hantas), Luca Kiefer, Tom Rappold, Marc Bornemann (Konsti Graf), Jonas Bornemann, Marvin Tröndlin (Anid Spahic), Baris Caylan, Gianni Müller, Yannick Klucker (Pati Kaulvers), Ijad Mujadzic

Donnerstag, 06 Oktober 2016 11:30

SV Kappel II - FC Auggen III 4:2 (2:0)

Im Auswärtsspiel beim SV Kappel II startete die „Dritte“ gut in die Partie und konnte bereits in der 9. Minute durch Ali Maatouk, nach einer Flanke von Markus Salamon, per Kopf in Führung gehen.
In der Folge hätte der FC Auggen III schon in der Anfangsphase der Partie auf 2:0 erhöhen können, lies aber gute Chancen liegen.
Kappel versuchte vornehmlich durch lange Diagonalbälle aus der Abwehr heraus ins Spiel zu kommen. Mit diesen Bällen hatte die Auggener Abwehrreihe grosse Mühe und der SV Kappel II konnte in der 31.Spielminute ausgleichen.
Das Spiel war in der Folge geprägt von langen Bällen und vielen kleinen Fouls, sodass kaum Spielfluss aufkommen konnte. Wiederum nach einem langen Ball hatte die Auggener Abwehr grosse Probleme und wusste sich nur mit einem Foul im Strafraum zu helfen, den der SV Kappel zum 2:1 versenkte. In Minute 39 erhöhte Kappel dann gar auf 3:1.
Nach Wiederanpfiff versuchte die „Dritte“ nochmals heranzukommen, wurde aber bereits in der 56. Minute kalt erwischt. Pascal Ehret konnte zwar in Minute 57 nochmals verkürzen, aber zu mehr war die Auggener Dritte an diesem Tag nicht in der Lage.
Am Ende verliert die „Dritte“ mit 4:2 beim SV Kappel II und wartet weiterhin auf den zweiten Saisonsieg.

Seite 4 von 5

Ergebnisse

... lade Modul ...

FC Auggen auf FuPa