Home
  •  
     
  •  
     
  •  
     
  •  
     
  •  
     
  •  
     
  •  
     
  •  
     
  •  
     
Montag, 28 November 2016 13:11

Freiburger FC - FC Auggen 3:1 (2:0)

FC Auggen verliert Spitzenspiel beim Freiburger FC

Mit 3:1 mussten sich die Markgräfler im Spitzenspiel der Verbandsliga Südbaden beim Tabellenzweiten aus Freiburg geschlagen geben. Bereits nach zwei Minuten erzielten die Gastgeber durch Mike Enderle die frühe Führung. Der FC Auggen zeigte sich aber nicht geschockt und hatte durch Bastian Bischoff und David Held ebenfalls sehr gute Gelegenheiten den Ausgleich zu erzielen. In der 20. Minute konnte der Freiburger FC wiederum durch Mike Enderle das 2:0 erzielen. In einem sehr guten Verbandsligaspiel hatten nun beide Teams weiter zahlreiche Gelegenheiten ein Tor zu erzielen, jedoch zeigten sich beide Torhüter an diesem Tag in Bestform, so dass es mit 2:0 in die Halbzeitpause ging.

Kurz nach Wiederanpfiff gelang den Freiburgen durch Alexander Martinelli mit dem 3:0 die Vorentscheidung. Der FC Auggen gab sich aber zu keinem Zeitpunkt des Spieles geschlagen und wurde in der 57. Minute für seine Bemühungen belohnt. Christian Ophoven konnte einen Foulelfmeter nach Foul an Matthias Dold zum 3:1 verwandeln. Zu mehr reichte es den Markgräflern aber leider nicht mehr und so gewann der Freiburger FC letztendlich dieses Spitzenspiel gegen einen starken FC Auggen auf Grund der zahlreicheren Tormöglichkeiten nicht unverdient. Der FC Auggen trifft kommenden Sonntag im letzten Heimspiel dieser Saison mit dem FC Denzlingen auf  eine weitere Spitzenmannschaft der Verbandsliga. 

U17 mit weiterem Sieg

Da der Rasen in Weilertal leider unbespielbar war, der Kunstrasen in Auggen durch die Aktiven belegt und der Gast aus Merzhausen einer Verschiebung nicht zugestimmt hatte, musste die U17 auf den ungeliebten Hartplatz ausweichen. Glücklicherweise befand sich der Platz (Kompliment an Himbo Reichert) in einem super Zustand, so dass das größte Problem die fehlende Breite war. Die U17 ging trotzdem top motiviert in die Begegnung und nahm von der ersten Minute den Kampf gegen den Tabellenvorletzten an. Allerdings geriet man nach 8 Minuten völlig überraschend in Rückstand. Man ließ sich hiervon jedoch nicht beeindrucken und drehte das Spiel bis zur Pause, durch Tore von dem überragenden Baris Caylan sowie Yannick Klucker (Elfmeter).

Nach dem Seitenwechsel lief das Spiel dann nur noch in eine Richtung und die Tore fielen in regelmäßigen Abständen. So erzielten erneut Baris Caylan, Gianni Müller und Yannick Klucker mit einem Doppelpack die Tore zum überzeugenden 6:1 Endstand. Mit nun 18 Punkten aus 8 Spielen trifft die U17 am Sonntag auswärts beim Spitzenspiel auf den Tabellenführer aus Gundelfingen (23 Punkte aus 10 Spielen).

 

Es spielten:
Nico Wolter, Konsti Graf, Luca Kiefer, Tom Rappold (63. Mari Mutschler), Jan Schlecht, Jonas Bornemann, Anid Spahic (63. Henri Holzreiter), Ijad Mujadzic (47. Patrick Kaulvers, Jan Schlecht, Gianni Müller (63. Marc Bornemann), Yannick Klucker

Montag, 21 November 2016 13:25

FC Auggen - SV Endingen 3:2 (3:0)

FC Auggen springt auf Platz 4 

 

Zwei ganz unterschiedliche Halbzeiten bekamen die zahlreichen Zuschauer, welche bei herrlichem Spätherbstwetter letzten Sonntag den Auggener Lettenpark besuchten, zu sehen . Der FC Auggen legte los wie die Feuerwehr und erzielte bereits in der ersten Spielminute nach einem Foul an Matthias Dold durch Christian Ophoven per Foulelfmeter das 1:0. Die Endiger waren durch diesen frühen Gegentreffer sichtlich verunsichert und so mussten die Kaiserstühler noch zwei weitere Gegentreffer durch David Held und nochmals durch Christian Ophoven in der ersten Halbzeit hinnehmen. Dem FC Auggen gelang wie beim Spiel in Pfullendorf eine ganz starke Vorstellung in den ersten 45 Minuten, einzig die mangelnde Chancenauswertung hatte Auggens Trainer Enzo Minardi in der ersten Hälfte zu bemängeln.

In der Halbzeitpause musste der Endinger Trainer Axel Siefert die richtigen Worte gefunden haben, denn die Endinger, welche mit gleich vier neuen Spielern auf den Platz kamen, präsentierten sich ganz anders wie noch in Halbzeit eins. Der FC Auggen hatte plötzlich große Probleme mit dem druckvollen Spiel der Gäste, denen dann auch zwei Treffer gelangen. Hätte der Schiedsrichter  in der 90 Minute den möglichen Foulelfmeter für Endingen gepfiffen, wäre sogar noch ein Punkt für die Gäste möglich gewesen. So blieb es dann, letztendlich auf Grund der starken ersten Halbzeit, beim nicht unverdienten Heimsieg für den FC Auggen. Den Auggenern gelang durch diesen Sieg der Sprung auf den sensationellen 4.Tabellenplatz in der Verbandsliga Südbaden.

 

Am kommenden Samstag (26.11.2016/14.20 Uhr)  tritt der FC Auggen zum Spitzenspiel der Verbandsliga Südbaden beim Freiburger FC an.

Montag, 21 November 2016 13:03

Pressemitteilung des FC Auggen

Mustafa Yarayan übernimmt Traineramt beim Auggener Förderteam
 
Ex-Profi Mustafa Yarayan übernimmt ab sofort das Traineramt der zweiten Mannschaft des FC Auggen. Die Vorstandschaft des Markgräfler Verbandsligisten zieht damit die Konsequenzen aus der sehr durchwachsenden Vorrunde seiner zweiten Mannschaft in der Kreisliga A Staffel 2, die das Team bis auf einen Abstiegsplatz hat rutschen lassen. „Wir sahen insbesondere in der Entwicklung der Mannschaft keine Fortschritte, sodass wir uns gezwungen sahen jetzt zu handeln", so der sportliche Leiter des FC Auggen, Björn Giesel. "Mustafa Yarayan kennt den FC Auggen aus dem EFF-EFF, seine Kinder spielen in unserer Jugend und er war bereits sehr erfolgreich als Spieler in Auggen tätig. Auch als Trainer hat er bereits Erfahrung und hat bewiesen, dass er langfristig eine junge Mannschaft entwickeln kann", so Giesel weiter. „Wir freuen uns mit Mustafa Yarayan einen Heimkehrer wieder im Auggener Lettenpark begrüssen zu können und freuen uns auf die Zusammenarbeit“, so der sportliche Leiter zum Abschluss. Der Verein bedankt sich bei den bisherigen Verantwortlichen, Christophe Baduin und Michael Baumann, für die geleistete engagierte Arbeit.
 
Gez.: Björn Giesel, sportlicher Leiter FC Auggen

U17 dreht zweimaligen Rückstand

 

Im Verfolgerduell hatte die U17 die B2 von PTSV Jahn Freiburg zu Gast. Aufgrund der sehr knappen Ergebnisse des Gastes war man gewarnt. In Halbzeit eins hatte man ein Chancenplus, ohne jedoch zunächst zu einem Erfolg zu kommen. Im Gegenteil: nach einem Ballverlust im Spielaufbau konnte der Gast mit 0:1 in Führung gehen. Die U17 reagierte jedoch schnell und konnte in Person von Yannick Klucker, nur 4 Minuten später, ausgleichen. Kurz vor der Pause dann aber die nächste kalte Dusche: nach einem Abwehrfehler fiel das 1:2. Quasi mit dem Halbzeitpfiff schlug die SG Auggen/Weilertal aber nocheinmal zurück. Yannick Klucker bediente Baris Caylan, welcher eiskalt vollstreckte. 

Nach dem Pausentee entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel, jedoch ohne großartige Torchancen. Als sich die meisten schon mit einer Punkteteilung anfreunden wollten, spielte Gianni Müller Yannick Klucker frei, der zunächst scheiterte. Im Nachsetzen sah er aber Gianni an der Strafraumgrenze, der den Rückpass zum umjubelten 3:2 in die Maschen setzte. Die verbleibenden 7 Minute brachte man die 3 Punkte souverän nach Hause. Somit hat die U17 Platz 4 gefestigt. 

 

Es spielten: Nico Wolter, Murat Sagir (41. Marius Mutschler), Jonas Bornemann, Luca Kiefer, Konstantin Graf, Tom Rappold (70. Henri Holzreiter), Anid Spahic, Baris Caylan, Ijad Mujadzic (50. Marc Bornemann), Gianni Müller (35. Patrick Kaulvers/50. Gianni Müller), Yannick Klucker

 

Montag, 14 November 2016 07:35

FC Auggen 3 – SV Au/Wittnau 3 3:1

Das Duell der beiden Reserve-Reserven konnte unsere heimstarke Dritte für sich entscheiden. Dabei war der Beginn denkbar schlecht. Au-Wittnau begann druckvoll und schon in der zweiten Minute konnte der Spielmacher einen kurz hinter dem Sechzehner zugesprochenen Freistoß an der Mauer vorbei in unserem Tor versenken. Die Mannschaft von Trainer Torsten Muser war nun sichtlich verunsichert und hatte Schwierigkeiten richtig in die Zweikämpfe zu kommen. Da war es äußerst hilfreich, dass schon in der 14. Minute durch einen Eckball gespielt über Amaru Held und Pascal Ehret der Ausgleich durch Markus Salamon fiel. Au/Wittnau hatte in der Folge zwar weiter spielerisches Übergewicht, jedoch ohne der Abwehrreihe um Kapitän Tobias Sommerhalter gefährlich zu werden. Auggen hingegen konnte immer wieder gefährlich kontern. So auch in der 21. Minute, als Michael Steinhauser einen Angriff der Gäste abfangen konnte und das Spiel schnell machte. Der saubere Pass von Pascal Ehret landete dann bei Liviu Fagadar, der das Leder in die Maschen bugsierte. Nach dem 3:1 nur wenige Minuten später erneut durch Markus Salamon konnte man durchaus sagen, dass der Spielverlauf ein wenig auf den Kopf gestellt war, wenngleich die Dritte sich die Tore durch überfallartige Konter verdiente.

In der zweiten Hälfte verflachte die Partie zusehends und die Auggener taten, was nötig war um die 3 Punkte im heimischen Lettenpark zu behalten. So blieb es beim 3:1 Sieg, der den Anspruch der Dritten aufs vordere Tabellendrittel weiter untermauert.

Seite 1 von 3

Ergebnisse

... lade Modul ...

FC Auggen auf FuPa